Kontakt

Dr. Georg Roos M.Sc. / Regine Roos

Headerbild

Kiefergelenkbehandlung & CMD

Grundlegend für unser allgemeines Wohlbefinden sind nicht nur gesunde Zähne und Zahnfleisch, sondern auch das Zusammenspiel von Kaumechanismus, Gelenken und Muskeln.

Funktionsstörungen des Kiefergelenks und CMD

Ein nur minimal inkorrekt funktionierendes Kiefergelenk kann bereits zu Störungen führen. Man spricht dann von einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD), die sich zum Beispiel in Beschwerden des Kiefergelenkes selbst, unklaren Gesichtsschmerzen, Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen, Tinnitus oder Zähneknirschen äußern können.

Zunächst findet eine manuelle Untersuchung statt, in der zum Beispiel Folgendes überprüft wird:

  • Zusammenarbeit zwischen Kiefergelenk und Kiefergelenkmuskulatur
  • Verhärtung der Kaumuskeln
  • Ob beim Öffnen und Schließen des Mundes Reibe- und Knackgeräusche zu hören sind
  • Ob sich der Mund weit genug öffnen lässt
  • Wie die Bewegungen beim Kauen und Sprechen verlaufen

Anschließend: instrumentelle Funktionsanalyse

Mit einem speziellen Gestell, dem Gesichtsbogen, können wir bei der instrumentellen Funktionsanalyse die Bewegungen Ihres Ober- und Unterkiefers und die Ihrer Zahnreihen beim Öffnen und Schließen des Mundes vermessen. Diese Werte übertragen wir in eine eventuell notwendige Aufbissschiene oder den späteren Zahnersatz, damit Ihre Kiefer reibungslos zusammenarbeiten und durch ungenauen Biss keine Beschwerden entstehen.

Funktionsdiagnostische Analysen helfen zu ermitteln, ob Ihr Zahnersatz passgenau sitzt. Füllungen, Kronen oder Brücken können bereits zu Störungen im Kauapparat und Folgebeschwerden führen, wenn sie nur ein wenig ungenau sitzen, ein kleines Stück überstehen oder leicht beschädigt sind. Dies können wir funktionsdiagnostisch überprüfen und die Probleme gegebenenfalls rasch beheben.

Auch eine Behandlung mit individuellen Zahnschienen ist eine Möglichkeit, die Kiefermuskulatur zu entspannen.

Vermuten Sie, dass Sie nachts mit den Zähnen knirschen oder dass Ihre Füllungen nicht mehr ganz intakt sein könnten? Wir helfen Ihnen, der Ursache auf den Grund zu gehen.

Scroll Button